Für weiches Wasser sprechen diese harten Fakten:

  • Mit der Verwendung von weichem Wasser beugen Sie dem Defekt Ihrer WasserHaushaltsgeräte und Schäden an Ihren Wasserleitungen vor
  • Sie schützen Ihr Bad-Design vor unschönen Flecken
  • Sie sorgen dafür, dass Ihre Kleidung auch nach häufigem Waschen wunderbar weich bleibt – und das mit erheblich weniger Waschmittel
  • Sie sparen jede Menge Energie – und Geld: Kalk ist ein echter Energiefresser. Schon 1 Millimeter Kalkbelag auf der Heizschlange bedeutet bis zu 10 % mehr Energieaufwand. Das heißt, wer zu hartes Wasser vermeidet, schont nicht nur die Umwelt, sondern auch den eigegen Geldbeutel ganz erheblich.

Und so funktioniert's:

Die Grünbeck-Enthärtungsanlagen nutzen das naturidentische Verfahren des Ionenaustauschs. Dabei wird das Wasser aus der Hausanschlussleitung durch eine Ionenaustauschsäule mit einem speziellen Harz geleitet. Sobald das kalkhaltige Wasser auf das Harz trifft, werden ihm die schädlichen Calcium-Ionen entzogen und durch harmlose Natrium-Ionen ersetzt. Schon ist das weiche Wasser fertig! Und in regelmäßigen Abständen reinigt sich Ihr Gerät vollautomatisch von ganz alleine.